VitaMesh™

VITAMESH™ MAKROPORÖSES PP-OPERATIONSNETZ

VitaMESH™ Das makroporöse PP-Chirurgische Netz ist ein Implantat, das für verschiedene Arten von Fasziendefekten geeignet ist. VitaMESH™ bietet die günstigen Einwachs- und Einheilfestigkeitseigenschaften eines großporigen monofilen Polypropylennetzes mit optimierten Handhabungs- und Biokompatibilitätseigenschaften in einem Hochleistungsimplantat aus kondensiertem Polypropylen (cPP).

Charakteristisch

VitaMESH™

Flächenbezogene Dichte 52 ± 8 g/m2
Porengröße 2,4 ± 0,4 mm2
Dicke 0.010” ± 0.002”
Berstfestigkeit 344.3 N
Zugfestigkeit (normal) 28.8 N
Biegesteifigkeit/ Steifigkeit 5.2 N
Monofilament-Durchmesser 0.006”

Merkmale:

  • Transparente offene Porenstruktur, die eine schnelle Einarbeitung und Visualisierung der darunter liegenden Gewebestrukturen erleichtert¹
  • Bis zu 80 % geringere Dicke und ein niedrigerer Reibungskoeffizient als bei Prädikatvorrichtungen, was die Benutzerfreundlichkeit und den Einsatz von Trokaren verbessert4
  • Makroporöse, offene Porenstruktur, die eine schnelle Heilung und dichte Kollagenbildung fördert¹
  • Dünnwandige Struktur mit weniger Material zur Verringerung der Narbengewebebildung und zur Minimierung der Beschwerden des Patienten5
  • Gleichmäßig starkes und haltbares cPP-Material behält ein konstantes Festigkeitsniveau bei und vermeidet gleichzeitig die Probleme, die mit Verbundmaschen verbunden sind¹,³,4
  • Reduzierung der Oberfläche und der Hohlraumfläche zur Verbesserung der Heilung und der Biokompatibilität²

Referenzen

  1. Prüfstandversuche bei Aran Biomedical Limited - Daten in den Akten.
  2. Klinge, U. et al., "Foreign body reaction to meshes used for the repair of abdominal wall hernias", Eur J Surg (1999); 165: 665-673.
  3. Schedbach, H. et al., "In vivo-Studien zum Vergleich der Biokompatibilität verschiedener Polypropylennetze und ihrer Handhabungseigenschaften während der endoskopischen total extraperitonealen (TEP) Patchplastie", Surg Endosc (2004) 18: 211 - 220.
  4. Deeken et al., "Mechanische Eigenschaften der Bauchdecke und der für die Hernienreparatur verwendeten Biomaterialien", Journal of the Mechanical Behavior of Biomedical Materials (2017), 74: 411-427.
  5. Est et al., "Multi-directional mechanical analysis of synthetic scaffolds for hernia repair", Zeitschrift für das mechanische Verhalten von biomedizinischen Materialien (2017), 71: 43-53.